Wissenschaftliche Tauchtiefen

Wikipedia Logo

Freies Wissen

Wir machen mit euch lustige Dinge in der Kneipe. Aber hinter den Informationen, über die wir gemeinsam sprechen, steckt ganz viel Wissen. Das haben andere Menschen zusammengetragen und wir haben uns entschieden, euch das Wissen in “Tauchtiefen” aufzubereiten. Wissenschaftler schreiben meistens für ihre Kollegen und haben deshalb oft eine etwas unzugänglicherer Sprache. Wer also tief in das Thema einsteigen will, der findet unter “Zweite Tauchtiefe” auch Verweise auf wissenschaftliche Artikel, die häufig etwas komplizierter zu lesen sind, oder Links zu Forschungsinstituten. Wir haben auch eine kleine Einführung dazu geschrieben: Wie liest man einen wissenschaftlichen Artikel?

Natürlich gibt es auch Informationen, die einfach zu lesen sind. Das ist unsere “Erste Tauchtiefe”. Sie bietet weiterführende Informationen, aber keine wissenschaftlichen Abhandlungen und ihr findet dort auch den ein oder anderen Wikipedia Artikel. Über letztere würde man beim googeln vermutlich selber stolpern, wenn man sich für ein Thema interessiert, aber manchmal fehlt einem eventuell eine Verbindung zu einem bestimmten Begriff. Serviceorientiert, wie wir sind, haben wir alles Passende gleich verlinkt. Für wissenschaftliche Arbeit sind die Wikipedia Artikel nützlich, um einen groben Überblick zum Einstieg in ein neues Gebiet zu bekommen. Es können aber unter Umständen falsche Informationen drinstecken, weil nicht alle Artikel komplett von Fachleuten sondern von Freiwilligen geschrieben und korrigiert sind. Wie man die Wikipeda benutzt, dort Artikel liest und vielleicht sogar korrigiert haben wir mal kurz und knackig aufgeschrieben: Wie liest man einen Wikipedia-Artikel?

Text: CC-BY-SA 4.0, Inga Marie Ramcke für Plötzlich Wissen!

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge