Eine Frage von Euch: Woran kann man Robben und Seehunde unterscheiden?

Frage aus der Kneipe: "Woran kann man Robben uns Seehunde unterscheiden?"

"Woran kann man Robben uns Seehunde unterscheiden?"

Als wir in Stralsund unterwegs waren, wurde uns auch eine Frage gestellt: Woran kann man Robben und Seehunde unterscheiden? Wieder eine Frage aus der Tierwelt, nach “Warum sind Wale so groß?”. Die übrigen Fragen waren eher technischer Natur (was ja auch nicht schlimm ist 😉 ). Es ging bisher um die Drehrichtung von abfließendem Wasser, Normalnulldie Schiffe im Bermudadreieck und wann die Niederlande untergehen.Wir nehmen aber gern jederzeit neue Fragen an und beantworten sie gründlich und gegebenfalls mit der Hilfe von Kollegen, die Experten auf dem entsprechenden Gebiet sind. Ihr werdet gleich sehen, was daraus entstehen kann. Schreibt uns einfach auf unseren sozialen Medien-Kanälen Facebook, Twitter und Instagram, verfasst einen Kommentar oder erreicht uns per eMail (info@ploetzlichwissen.de). Wir freuen uns auf neue Fragen! Und wir kommen natürlich auch bald wieder auf einer Tour direkt vorbei.

Nun aber zurück zur Frage des Unterschiedes zwischen Robben und Seehunden. Bei den Robben waren wir uns nicht sicher. Hatte das vielleicht etwas mit den Ohren zu tun? Unser großes Glück, für die am schnellsten von Experten beantwortete Frage, bestand darin, dass es direkt vor Ort eine Fachfrau vom Meeresmuseum gab, die uns diese Frage netterweise gleich beantwortet hat.

Hier das Video mit Dr. Dorit Liebers-Helbig vom Meeresmuseum Stralsund – herzlichen Dank für die Antwort!

Und noch ein bisschen zusätzliches Wissen dazu: Seehunde zählen zu den Hundsrobben, Seelöwen zu den Ohrenrobben und Seeleoparden – wie die Seehunde – zu den Hundsrobben. Leoparden sind also auch nur Hunde, jedenfalls bei den Robben 😉 .

Erste Tauchtiefe

Text: CC-BY-SA 4.0, Dr. André Lampe für Plötzlich Wissen!

Schreiben Sie uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Passend zum Thema